zurück zur Startseite
                Der Weg ist das Ziel...

               Geschichte des heutigen Charterboots MS PADUA

            Die „PADUA“, ehemals „STECKNITZ“, wurde 1968 für die Wasserschutzpolizei in
            Schleswig-Holstein gebaut und mit Heimathafen Maasholm / Ostsee in Dienst gestellt.

            Bis 2005 versah das Schiff seinen Dienst auf der Schlei zwischen Maasholm und Schleswig.
            Nach der Ausmusterung wurde das Schiff im Dezember 2005 durch die
Navigare Elbeschifffahrt Magdeburg
            übernommen und in einer fünftägigen Reise zum neuen Heimathafen nach Magdeburg überführt.

   Die Fahrt ging dabei zwei Tage über die Ostsee nach Travemünde und von dort aus über
   den Elbe-Lübeck-Kanal nach Lauenburg. In Lauenburg wurde die Elbe erreicht und
   Magdeburg konnte angesteuert werden.

   Seit März 2006 stand das Schiff für Charterfahrten dem Publikum zur Verfügung.
   Reisen zum Wasserstraßenkreuz oder in die Auenlandschaft rund um Magdeburg
   haben die Elbe zum Erlebnis werden lassen.

Seit dem 01.01.2008 wurde das Schiff von Uwe Bunk an den neuen Eigner Heiko Mannel übergeben.



eine Auswahl an historischen Bildern rund um die Elbe

Klicken Sie hier um zur Galerie historische Bilder zu gelangen Klicken Sie hier um zur Galerie historische Bilder zu gelangen

Klicken Sie hier um zur Galerie historische Bilder zu gelangen Klicken Sie hier um zur Galerie historische Bilder zu gelangen